1tab

Partnerprogramm – Großhändler für Ersatzteile für Landmaschinen – Rolmar

Hochwertige Produkte im Angebot und ein sehr guter Service ist nicht alles, was Kunden bei Rolmar erhalten.
Unsere Tätigkeit umfasst auch eine aktive Marketingunterstützung der Geschäftspartner und unserer exklusiven Marken.

Marketing

Über die Presse, Messen, das Internet oder Social Media kommunizieren wir laufend mit Endkunden.
Wir investieren in den direkten Kontakt mit Nutzern unserer Produkte, was zu einer ständigen Zunahme der Markenerkennbarkeit führt.
Dank des Marketing-Engagements für unsere Marken und in Zusammenarbeit mit dem Vertriebsnetz werden Produkte mit dem Ursus-, Waryński- und Polmo-Logo jährlich indirekt an über 60.000 Nutzer verkauft.

Vorteilspaket

Części marek Ursus i WaryńskiNicht nur die Tatsache, dass unsere Marken die Marken erster Wahl sind, sorgt dafür, dass unsere Geschäftspartner mit Rolmar eng zusammenarbeiten. Seit einigen Jahren bauen wir in ganz Polen ein Netz von Partner-Verkaufsstellen auf. Für diejenigen, die sich von der Qualität unserer Produkte überzeugt haben und unsere Marken aktiv präsentieren, bieten wir ein zusätzliches Vorteilspaket an.

Wir passen Verkaufsstellen an, beteiligen uns am Gründungsprozess neuer Verkaufsstellen und gestalten auch bestehende Verkaufsstellen um.
Wir bieten eine breite Palette von Verkaufsständern an und gestalten Ausstellungen mit.

 

Wir engagieren uns überall dort, wo unsere Kunden aktiv sind.

Ein Geschäftspartner von uns zu sein bedeutet viele Vorteile:

  • Vorzugsbedingungen beim Einkauf der Produkte von Ursus, Waryński und Polmo
  • Unterstützung bei der Organisation von Verkaufsförderungsprogrammen
  • Zugang zu Marketingmaterialien
  • Vorbereitung individueller Marketingmaterialien
  • professionelle technische Schulungen

Mehr erfahren Sie direkt bei unseren Kundenbetreuern.

 

BEDINGUNGEN DER ZUSAMMENARBEIT

Pkt.: 1. Gegenstand der Zusammenarbeit

  1. Der Online-Bestellbereich richtet sich an Unternehmer, die eine Geschäftstätigkeit ausüben (nachfolgend „Käufer“ genannt).
  2. Allgemeine Kooperationsbedingungen legen die Bedingungen und Grundsätze fest, unter denen sich der Verkäufer verpflichtet, im Handelsangebot des Verkäufers verfügbare Materialien, die nachfolgend als Produkte bezeichnet werden, an den Käufer zu verkaufen.
  3. Der Verkäufer verkauft und der Käufer kauft Produkte, um sie weiterzuverkaufen.
  4. Der Käufer verpflichtet sich, dem Verkäufer den vereinbarten Preis für die gelieferten Produkte zu zahlen.
  5. Die Aufgabe einer Bestellung gilt als Akzeptanz der Kooperationsbedingungen durch den Käufer.

Pkt. 2. Allgemeine Kooperationsbedingungen

  1. Der Verkäufer verpflichtet sich, die vereinbarten Produktmengen zur Verfügung zu stellen oder sie dem Käufer zu liefern, wobei die Lieferung der Produkte durch ein Speditionsunternehmen erfolgt.
  2. Durch das Senden des Warenkorbs mit einer Bestellung wird durch den Käufer ein Angebot zum Kauf der darin enthaltenen Produkte vorgelegt.
  3. Die Aufgabe einer Bestellung ist gleichbedeutend mit der Akzeptanz der Bestimmungen dieser
    Allgemeinen Kooperationsbedingungen.
  4. Der Käufer verpflichtet sich, Produkte entgegenzunehmen und Bestellungen durch bevollmächtigte Personen aufzugeben.
  5. Der Käufer übernimmt die Verantwortung für die Waren zum Zeitpunkt ihrer Entgegennahme oder falls er sie selbst abholt – nach Verladung auf das Transportmittel des Käufers.

Pkt. 3. Zahlungsbedingungen

  1. Kauf- und Verkaufstransaktionen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer erfolgen zu Preisen gemäß der Preisliste, vermindert um Rabatte und erhöht um die Mehrwertsteuer.
  2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise der angebotenen Waren ohne vorherige Ankündigung zu ändern.
  3. Im Falle einer verspäteten Zahlung des fälligen Betrags für die gelieferten Produkte hat der Verkäufer das Recht:
    • Lieferungen so lange einzustellen, bis die die ausstehenden Zahlungen beglichen werden,
    • die Zahlungsform zu ändern,
    • den Zahlungstermin durch seine Verkürzung zu ändern.
  4. Im Falle eines Zahlungsverzugs ist der Verkäufer dazu berechtigt gesetzliche Verzugszinsen zu berechnen.
  5. Käufe werden vom Käufer bis zur Höhe des mit dem Käufer vereinbarten Handelskreditlimits getätigt. Informationen über die Höhe des Handelskreditlimits sind am Sitz des Verkäufers in der Abteilung für Zurückforderungen erhältlich.

Pkt. 4. Bestellungen und Lieferungen

  1. Der Käufer bestellt die Produkte beim Verkäufer, indem er sie im Online-Bestellbereich zum Warenkorb hinzufügt und an den Verkäufer sendet. Das Hinzufügen zum Warenkorb ist nicht gleichbedeutend mit der Bestellung von Produkten.
  2. Bis 13.00 Uhr aufgegebene Bestellungen werden am nächsten Werktag und nach 13.00 Uhr aufgegebene Bestellungen innerhalb von 2 Werktagen geliefert (gilt nicht für Käufer, für welche das jeweilige Logistikunternehmen längere Liefertermine vorgesehen hat – detaillierte Informationen dazu sind beim Verkäufer erhältlich).
  3. Lieferkosten:
      • 0 ÷ 499,99 – Lieferkosten 19,99 PLN
      • 500,00 ÷ 999,99 – Lieferkosten 10,00 PLN
      • 1000 PLN und mehr – Lieferung auf Kosten des Verkäufers.

    .

  4. 4. Auf Grundlage der Bestellung liefert der Verkäufer die bestellten Produkte und der Käufer bestätigt deren Übernahme auf dem Frachtbrief.
  5. 5. Der Käufer ist verpflichtet, die Sendung zu prüfen und wenn er feststellt, dass während des Transports ein Verlust oder ein Schaden am Produkt entstanden ist, ist er verpflichtet, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die Haftung des Frachtführers festzustellen.

Pkt. 5. Reklamationen

  1. Reklamationen bezüglich der Qualität und Menge müssen schriftlich, per E-Mail (d.jablonski@rol-mar.pl) oder über den Online-Bestellbereich (nach dem Einloggen auf das Benutzerkonto) eingereicht werden.
  2. Die Voraussetzung für die Untersuchung einer Reklamation ist ein durch den Käufer korrekt ausgefülltes Dokument, das Folgendes enthält:
    • Stempel und Unterschrift des Reklamierenden (gilt nicht für Meldungen über den Online-Bestellbereich)
    • Ausstellungsdatum
    • Bezeichnung des jeweiligen Teils – Katalognummer (Index)
    • Anzahl der beanstandeten Teile
    • Ursache der Reklamation
  3. Das Dokument ist samt der beanstandeten Ware an den Verkäufer zu senden.
  4. Die Reklamation wird innerhalb von 14 Werktagen ab ihrer Einreichung beim Verkäufer untersucht.
  5. Nach der Anerkennung der Reklamation wird das Produkt/die Ware gegen ein neues Produkt/eine neue Ware ausgetauscht oder repariert.
  6. Bei Ablehnung der Reklamation wird eine schriftliche Begründung erstellt und das beanstandete Produkt/ die beanstandete Ware an den Käufer zurückgesendet.
  7. Die Lieferung der Ware im Rahmen der Reklamation an den Sitz des Verkäufers und zurück kann über Vermittler erfolgen:
    • einen Handelsvertreter des Verkäufers
    • das Kurierunternehmen SCHENKER, nach einer Vereinbarung mit einem Handelsvertreter des Verkäufers
  8. Die Parteien legen fest, dass der Verkäufer die Lieferungs- und Abnahmekosten der beanstandeten Ware in der im Abs. 7 festgelegten Art und Weise trägt, während in sonstigen Fällen der Käufer mit diesen Kosten belastet wird.
  9. Allerlei in der Lieferung festgestellten quantitätsbezogenen Unstimmigkeiten sind unverzüglich nach der Lieferung, aber nicht später als 5 (fünf) Tage nach der Lieferung, zu melden. Nach diesem Zeitraum wird jede Meldung dieser Art als durch den Käufer verschuldet betrachtet und nicht angenommen.

Pkt. 6. Sonstiges

  1. Der Verkäufer erklärt, dass er ein Mehrwertsteuer-Zahler ist und die folgende Steuernummer hat: 774-001-73-43.
  2. Die Parteien werden versuchen, eventuelle Streitigkeiten, die sich aus der Zusammenarbeit ergeben können, gütlich beizulegen und falls keine Einigung erzielt wird, werden diese vom zuständigen Gericht am Sitz des Verkäufers entschieden.
  3. Die Parteien verpflichten sich, sich gegenseitig über jede Änderung des Ausübungsortes der Geschäftstätigkeit zu informieren. Erfolgt keine solche Information, so gilt die an die zuletzt bekannte Anschrift gesendete Korrespondenz als wirksam zugestellt.